Kirchen
Aussegnungshalle Liebenfels

Die angenehme Akustik und komfortable Bedienung waren wichtige Aspekte bei der Auswahl des optimalen Audiosystems.

 

Auf einen Blick

01

Kompromisslose Audioqualität

02

Einfaches und klares Bedienkonzept

03

Langlebigkeit und tiefe Unterhaltskosten

Ausgangslage

Bei der Audioanlage in der Aussegnungshalle Liebenfels wurde der Fokus insbesondere auf die Verbesserung der Akustik gelegt, damit in den Gottesdiensten und bei Abdankungsreden jedes Wort des Redners in einem angenehmen Klang und deutlich von der ersten bis zur letzten Reihe verstanden werden kann. Ausserdem war das Ziel, eine für den Redner benutzerfreundliche und übersichtliche Lösung mit hohem Bedienkomfort zu schaffen.

Unsere Lösung

Als Audiokomponenten entschied man sich für eine 2.1-Stereobeschallung mit zwei Schallzeilen und einem Basslautsprecher. Die Schallzeilen ermöglichen es, den ausgegebenen Ton so zu richten, dass er die Anwesenden auf direktem Weg erreicht und nur wenig an den umliegenden Wänden reflektiert. Die Tonausgabe haben wir mittels eines digitalen Signalprozessors permanent gesteuert, um unterschiedlich laute Redner sowie deren Stimmen auf ein Optimum zu nivellieren. Letztlich wurde die Audioanlage mit dem STIPA-Messverfahren zertifiziert. Dieses bescheinigt die gute Sprachverständlichkeit dieser öffentlichen Beschallungsanlage.

Die benötigten Bedienelemente und Anschlüsse wurden zentral und unauffällig in die rückwärtige Sichtkante verbaut. Die Bedientasten und Regler sowie die verschiedenen Eingänge für Mikrofon und Computer wurden zudem nutzerfreundlich beschriftet. Damit jeder Benutzer immer von denselben Ausgangseinstellungen ausgehen kann, wurde die Audioanlage so programmiert, dass sie sich über Nacht automatisch auf die vordefinierten Standardeinstellungen zurücksetzt.

Ausgangslage

Bei der Audioanlage in der Aussegnungshalle Liebenfels wurde der Fokus insbesondere auf die Verbesserung der Akustik gelegt, damit in den Gottesdiensten und bei Abdankungsreden jedes Wort des Redners in einem angenehmen Klang und deutlich von der ersten bis zur letzten Reihe verstanden werden kann. Ausserdem war das Ziel, eine für den Redner benutzerfreundliche und übersichtliche Lösung mit hohem Bedienkomfort zu schaffen.

Unsere Lösung

Als Audiokomponenten entschied man sich für eine 2.1-Stereobeschallung mit zwei Schallzeilen und einem Basslautsprecher. Die Schallzeilen ermöglichen es, den ausgegebenen Ton so zu richten, dass er die Anwesenden auf direktem Weg erreicht und nur wenig an den umliegenden Wänden reflektiert. Die Tonausgabe haben wir mittels eines digitalen Signalprozessors permanent gesteuert, um unterschiedlich laute Redner sowie deren Stimmen auf ein Optimum zu nivellieren. Letztlich wurde die Audioanlage mit dem STIPA-Messverfahren zertifiziert. Dieses bescheinigt die gute Sprachverständlichkeit dieser öffentlichen Beschallungsanlage.

Die benötigten Bedienelemente und Anschlüsse wurden zentral und unauffällig in die rückwärtige Sichtkante verbaut. Die Bedientasten und Regler sowie die verschiedenen Eingänge für Mikrofon und Computer wurden zudem nutzerfreundlich beschriftet. Damit jeder Benutzer immer von denselben Ausgangseinstellungen ausgehen kann, wurde die Audioanlage so programmiert, dass sie sich über Nacht automatisch auf die vordefinierten Standardeinstellungen zurücksetzt.

Weitere Referenzen

Corporate
Vebego
Bildungseinrichtungen
CEIBS Institute of Business Education